Schweben im (veganen) Schokoladenhimmel

Schweben im veganen Schokoladenhimmel

Schweben im veganen Schokoladenhimmel mit ChocQlate

Am 08.04. ist es wieder soweit, dann schweben wir im (veganen) Schokoladenhimmel. Ostern und Schokolade gehören einfach zusammen, also ran an den Kakao!

Wir verwandeln die Aroma Station in eine Schokoladenmanufaktur und zeigen Ihnen, wie man aus 5 natürlichen Grundzutaten (Superfood Rohkakao, Kakaopulver, Kakaobutter, Bourbon Vanille, Agavensirup) herrliche Schokolade herstellt. Laktosefrei und vegan. Die verwendeten Kakaobohnen stammen aus Peru, Panama und Sri Lanka. Sie wachsen mitten im Dschungel und werden nachhaltig und direkt gehandelt. Entdecken Sie mit uns die Welt des puren Kakaos und genussvolle Geschmacksvarianten mit verschiedenen Toppings und Cremes. Genießen Sie herbe, süße und gefüllte Schokolade. Und zum Verschenken gibt es die passenden Verpackungen gleich mit dazu.

Die verwendeten Rezepte und Zutaten stammen von ChocQlate, einem Münchner Unternehmen, das u.a. in „Der Feinschmecker“, „Vogue“, „Brigitte“ und dem „Vegan Magazin“ vielfach gelobt wurde. Die schönen Verpackungen sind mit dem „reddot design Award“ ausgezeichnet worden.

Gleich anmelden!

Preis: pro Person 59,00 € (Zweierkarte 50,00 € / Person)
Anmeldung und Zahlung:
Anmelden können Sie sich direkt in der Aroma Station, Lameystraße 17, 68165 Mannheim gegen VORKASSE (Öffnungszeiten Di-Fr 10.00 h bis 19.00 h, Sa 10.00 h bis 14.00 h) oder per Email an info@aromastation.de – bitte geben Sie Ihre Rechnungsadresse an. Sie erhalten per Email eine Rechnung mit der Bitte um Überweisung. Ihre Reservierung wird nach Zahlungseingang bestätigt. Anmeldung und Zahlung müssen bis spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin erfolgen. Findet Ihr Termin nicht statt, suchen wir eine Alternative bzw. erstatten die Zahlung zurück.

Alle weiteren Kochevents im Detail finden Sie auf unserer Event-Seite

Übrigens: Bei uns können Sie nicht nur einkaufen, den Mittagstisch genießen, Kuchen schlemmen und an Kochevents teilnehmen. Wir vermieten unsere Räume auch für Ihre privaten Veranstaltungen – mit und ohne Catering. Auf Wunsch stellen wir Ihnen unsere Küche gleich mit zur Verfügung.

Öffnungszeiten am 18.03. und 22.03.

Wegen Caterings und privaten Veranstaltungen ist die Aroma Station

  • am Samstag, 18.03.
  • und Mittwoch, 22.03.

geschlossen!

Valentinstag und mehr in der Aroma Station

Valentinstag Special mit Zürn deluxe und Masterbean

Zürn deluxe und Masterbean

Schön war es am Samstag, dem 11.02. beim Valentinstag-Special „Kaffee und Praline mit Herz“ in der Aroma Station!

Katja Zürn von Zürn deluxe präsentierte erstklassige Pralinen, handgefertigt von einem Pfälzer Chocolatier, und Isabella Stadler von Masterbean brachte frisch gerösteten karibischen Kaffee mit, den sich unsere Gäste zum ofenwarmen Croissant gerne schmecken ließen.  Wem eher der Sinn nach Herzhaftem stand, der freute sich vor allem über einen kleinen orientalischen Snack, den Leila Mekacher von dailycatess extra für diesen Anlass zubereitet hat – davon gibt es in der Aroma Station künftig noch mehr, lassen Sie sich überraschen!
Handgefertigte Accessoires der Mannheimer Modedesignerin Anabel Bahlinger sorgten für bunte Farbtupfer und die zarten Lavendelherzchen und Melonenmürbchen aus unserer Küche für feinen Duft und natürlich aromatischen Geschmack.

Genuss für alle Sinne

Accessoires von Anabel Bahlinger für Valentinstag

Design Anabel Bahlinger

Veranstaltung verpasst? Genuss für alle Sinne gibt es auch weiterhin. Denn der rassige Kaffee „Vega“  aus der dominikanischen Republik versorgt Sie ab sofort mit Karibikfeeling. Wir haben ihn vorrätig im Regal und für kurze Zeit auch in der Mühle für den Ausschank. Passionsfrucht, Champagner-Trüffel und Mango-Pfeffer-Trüffel vom Pfälzer Chocolatier sind im Online-Shop von Zürn deluxe erhältlich und die farbenfrohen handgefertigten Accessoires von Anabel Bahlinger, wie z.B. Geschenkboxen, Schlüsselanhänger, Visitenkartentaschen und Postkarten, sind fest in unser Sortiment gewandert.

Feinschmecker-Präsentkörbchen

Ebenfalls neu in unseren Regalen: eine besonders feine Auswahl von Gourmet Produkten, die uns dailycatess exlusiv zur Verfügung stellt. Aktuell führen wir u.a. verschiedene Sorten an Olivenölen aus Apulien, italienisches und britisches Gebäck, Pasta, Pesto und Sugo. Appetit auf ein aromatisches Präsentkörbchen mit erlesener Feinkost? Auch die passenden Gewürze und Rezepte zur Zubereitung eines perfekten Candlelight-Dinners stellen wir gerne dafür zusammen. Und für Ihren Frühstückstisch hat uns Sannes Kräuterküche wieder mit köstlichen Marmeladen beliefert. Wie wäre es z.B. mit Apfel-Karamell, Blutorange, Holunder-Himbeere, Heidelbeere mit Ingwer, Himbeere-Aprikose mit Kokos oder Grombira Gsälz – einem besonders feinen Fruchtaufstrich mit Kartoffeln (!) und Mandeln, der ganz leicht an zartes Marzipan erinnert?

Besuchen Sie doch einfach unseren Mittagstisch, genießen Sie anschließend einen tollen Kaffee und entdecken Sie, was wir an Köstlichkeiten für Sie zusammen getragen haben – nicht nur zum Valentinstag 😉

Zum Valentinstag – Kaffee und Praline mit Herz

Verwöhnen Sie Ihre/n Liebste/n auch ein bisschen am Valentinstag? Wir haben uns etwas Besonderes für diesen Tag (und für viele andere Tage) ausgedacht.

Karibikfeeling mit La Vega

karibischer Kaffee La Vega von Masterbean

karibischer Kaffee

Was gibt es Schöneres als ein liebevolles Frühstück mit duftendem Kaffee? Unserer sorgt sogar für Karibikfeeling in der Tasse und macht Lust auf Merengue-Rhythmen! Ganz neu ins Programm von Masterbean und somit auch in die Kaffeeregale der Aroma Station hat ein rassiger Kaffee voller Lebenslust Einzug gehalten. La Vega heißt dieser wundervolle Tagesbegleiter – und der Name ist Programm. Denn La Vega ist eine traumhaft schöne Provinz in der Dominikanischen Republik in deren Hochtälern die Arabica-Bohnen für diesen Kaffee angebaut werden. Feine Süße, edle Fülle, intensive Schokoladennoten und zarte Nuancen von Ahornsirup garantieren einzigartigen Kaffeegenuss.

Exotische Pralinen deluxe

Valentinstagsgebäck

Valentinstagsgebäck

Der passende Begleiter zu diesem karibischen Kaffeetraum sind die handgerollten Pralinen von Zürn deluxe. Für sommerlich-exotischen Genuss am Valentinstag haben wir uns für Passionsfrucht, Champagner-Trüffel und Mango-Pfeffer-Trüffel entschieden. Köstlich und exklusiv verpackt – ein Hauch von Luxus. Die Pralinen passen zudem auch perfekt zum Pfälzer Winzersekt, den Katja Zürn von Zürn deluxe an diesem Samstag verkostet.

Farbenfrohe handgefertigte Geschenkboxen

Geschenkboxen von Anabel Balinger

Design Anabel Balinger

Weitere Hingucker: die farbenfrohen und handgefertigten Geschenkboxen und Accessoires der Mannheimer Modedesignerin Anabel Bahlinger. Sie zaubern garantiert gute Laune und Frühlingsstimmung in Ihre 4 Wände – und ganz bestimmt nicht nur zum Valentinstag.

Samstags-Special am 11.02. in der Aroma Station

  • Frühstück von 10.00 bis 14.00 Uhr mit Croissant, Café au lait und einem Glas Pfälzer Winzersekt
  • Valentinstagspräsente mit Karibischem Kaffee und exotischen Pralinen von Zürn deluxe
  • Duftende, verzehrgeeignete Rosenknospen und zartes Gebäck aus eigener Herstellung
  • Aroma-Dosen mit orientalischem Kaffeegewürz oder edler vanilliger Tonkabohne
  • Farbenfrohe Geschenkboxen mit edlen Lavendelsäckchen und weiteren Accessoires, exklusiv gefertigt von Anabel Bahlinger

Kaffee Baharat – Willkommen im Café Oriental

Fernweh? Müde Lebensgeister? Dann reisen Sie mit uns ins Café Oriental  😉
Nach Tonkabohne und feinen Rosenknospen hat nämlich auch eine neue arabische Gewürzmischung Baharat (wieder) den Weg in unser Gewürzregal gefunden.

Pikante Würzmischung

Baharat ist eine im arabischen Raum weit verbreitete Gewürzmischung, die ihren Ursprung in Persien hat. Ähnlich wie bei Currypulver oder Ras el Hanout gibt es auch hier unterschiedliche Zusammensetzungen. Baharat wird zum Würzen von Gerichten mit Lamm oder Hackfleisch, Fisch und Couscous verwendet, aber zunehmend auch für die orientalische Gemüseküche entdeckt. Für diese pikanten Gerichte verwendet man zumeist eine  Gewürzmischung aus schwarzem Pfeffer, Paprika, Koriander, Nelken, Cumin, Kardamom, Muskat und Zimt.

Kaffee Baharat

Cezve-Mokkakännchen

Cezve-Mokkakännchen

Eine persische Spezialität ist der Kaffee Baharat, ein gewürzter Mokka (im Bild in einem Cezve-Kännchen zubereitet). Hier würde das Paprika die Kaffeeharmonie eher stören, daher verwendet man für diese Zwecke andere Geschmackskompositionen. Unser neues Baharat besteht aus Kardamom, Zimt, Nelken, Piment, Muskatnuss, Bourbonvanille und Pfeffer und ist bei uns bereits ab 10 Gramm erhältlich, auf Wunsch in einer passenden Aroma-Dose. Es veredelt Kaffee, Espresso, Cappuccino, arabischen Kaffee und heiße Schokolade und verfeinert Desserts, wie Mousse au Chocolat oder Tiramisu. Unser Tipp: Mokka-Cupcakes „Baharat“ (Rezept siehe unten).
Cezve-Kännchen gibt es in der Aroma Station, Kaffee Baharat lässt sich aber auch mit dem Siebträger, im Kaffee-Vollautomaten oder mit einem Espressokocher problemlos zubereiten.

Special aus der Kaffeebar

Übrigens: vom 24.01. bis 28.01. verwöhnt Stefanie von der Kaffeebar mit Espresso Macchiato „Baharat“ zum Aktionspreis. Genießen Sie milden Hochlandkaffee „Brazil“ von Masterbean – von Hand gepflückte sortenreine Arabica-Bohnen, hell geröstet, weich und sehr harmonisch. Gebrüht mit dem feinen Baharat und getoppt mit einem Häubchen aus geschäumter und cremiger Milch, alternativ Sojamilch. Weckt die Lebensgeister am Morgen,  ist der perfekte Abschluss zum Mittagstisch, belebt und sorgt für wohlige Stimmung am Nachmittag. Wir sehen uns?

Rezept Mokka-Cupcakes „Baharat“

Zutaten für 12 Stück:
2-4 EL Baileys (alternativ Rum)
100 ml Espresso (etwas abgekühlt)
85 g Zartbitterschokolade (grob gehackt)
20 g ungesüßtes Kakaopulver
125 g Weizen- oder Dinkelmehl
150 g Zucker
1/2 TL Salz
1 TL Backpulver
6-8 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
2 Eier
2 TL Essig
1 TL gemahlene Vanille
2 TL Baharat-Gewürzmischung

Zubereitung:
Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Schokolade im Wasserbad schmelzen. Kakaopulver, Mehl, Zucker, Salz Backpulver, gemahlene Vanille und Baharat mischen. Öl, Eier, Essig verrühren, Espresso und Baileys dazugeben und mit der Mehlmischung und der geschmolzenen Schokolade gut vermengen. Ein Muffinblech mit Förmchen auskleiden und mit dem Teig befüllen. Im vorgeheizten Ofen etwa 15 bis 20 Minuten backen. Die abgekühlten Muffins mit etwas Baharat und Puderzucker bestreuen oder ein Frosting aus 225 g Frischkäse, 110 g Butter, 150 g Puderzucker, gemahlener Vanille und 2 TL Instant-Kaffee-Pulver anrühren und mit einer Spritztülle auf die Muffins geben. Zum Schluss etwas Bahrat darauf streuen und genießen.

 

Kochen mit Freunden – Kochen in der Aroma Station

Kochen für Verliebte

Kochen für Verliebte

Kochen macht Spaß, vor allem in Gesellschaft. Neue Rezepte ausprobieren, Ideen sammeln und daheim nachkochen, Tipps einholen, gemeinsam genießen. Am Samstag, dem 14.01.2017, wurde wieder unter dem Motto „Kochen für Verliebte“ gewerkelt und geschlemmt. Das Besondere an dieser Rezeptauswahl waren die Zutaten, denen man eine aphrodisierende Wirkung nachsagt. Und so spielten beispielsweise Petersilie, Sellerie, Chili, Koriander und Safran eine besondere Rolle im Kochtopf.

Safran belebt und Schokolade macht glücklich

Gnocchi an Safran-Sauce

Gnocchi an Safran-Sauce

Gut gelaunt und voller Tatendrang machten sich diesmal 4 verliebte Paare ans Werk und bereiteten – nach einer Aufwärm- und Einführungsrunde mit Pfälzer Prosecco – cremige Avocado-Häppchen, nussig-würzige Sellerie-Pasta, pikante Gnocchi mit Petersilie, Salbei und Pinienkernen und dann noch herrlich luxuriöse Gnocchi an einer Safran-Sauce mit frisch aufgeschlagener Sahne. Dazu gab es Pfälzer Grauburgunder und einen leckeren portugiesischen Roten. Zum Nachtisch genossen die fleißigen Köche – den winterlichen Temperaturen entsprechend – hot white chocolate chata mit etwas Baileys und einem Espresso. Schokolade macht bekanntlich besonders glücklich.

Rezepte für das ganze Jahr

Die Rezeptmappe enthält weitere Häppchen für Liebende, die im Frühjahr und Sommer besonders gut schmecken. Eine Tomate entwickelt ihr volles Aroma nur dann, wenn sie reif vom Strauch gepflückt wird. Also wartet man mit den gefüllten Tomaten besser bis Juli. Und Melonen genießt man am besten zwischen Juni und September. Dann sind sie eine weitere wichtige Zutat für ein herrliches Dessert. Und so erwarten die Teilnehmer dieses Abends noch ein paar andere Köstlichkeiten in den nächsten Wochen und Monaten.

Kochen mit Freunden

Kochen in der Aroma Station

Kochen in der Aroma Station

Lust auf einen entspannten Abend? Dann unbedingt einen Blick auf den Veranstaltungskalender werfen! Die nächsten Genussabende finden übrigens am 28.01.2017 mit „Teatime!„, wo wir köstliches Gebäck für die Teestunde zubereiten und uns dabei von der Reisejournalistin Pia Hoffmann mit Geschichten über ihre Zeit in England und den Teegenuss unterhalten lassen und am 04.02.2017 mit „Energiebällchen und Müsliriegel“ statt. Da werden wir leckere Powerkugeln und -schnitten aus unterschiedlichen Körnchen und Flocken zubereiten, die den Appetit auf Süßigkeiten ebenso stillen wie den Hunger zwischendurch. Wir sehen uns?

Handgefertigte Kittelschürze von the circle in quadra

Etliche Gastronomen tragen sie bereits, nun erobert sie auch die privaten Haushalte – kein Wunder, sie ist nicht nur praktisch, sondern auch noch chic, die Kittelschürze von the circle in quadra.

Kittelschürze von the circle in quadra

Kittelschürze von the circle in quadra

Die Träger der extrem hochwertigen Kittelschürzen werden aus pflanzlich gegerbten Leder aus Pirmasens hergestellt. Die Stofffronten bestehen aus robusten Materialien aus dem Workwear-Bereich.
Das Ledergeschirr kann komplett abgenommen werden, der Rest der Schürze dann problemlos bei 60° Grad in der Maschine gewaschen werden.
Die geräumige, aufgenähte Tasche bietet Platz für all das, was man gerne bei sich trägt und der unterhalb der Tasche angebrachte messingfarbene Ring ist ein idealer Halter für Handtuch oder Lappen – unverzichtbar nicht nur für den Barista sondern auch den passionierten Kochlöffelschwinger.

Individuelle Gestaltung und perfekter Sitz

Jedes Exemplar wird von Hand in einer kleinen Manufaktur in Mannheim genäht. Neben verschiedenen Farben können Sie Ihre Schürze noch weiter individualisieren: Die Kittelschürze kann mit Name oder Logo bestickt werden. Wir kümmern uns für Sie darum.
Ein weiteres Plus: unterschiedliche Schnitte für Damen und Herren garantieren eine perfekte Passform.

Ab sofort in der Aroma Station erhältlich

Handgefertigte Kittelschürze von the circle in quadra:

Leder aus Pirmasens

Leder aus Pirmasens

  • extrem hochwertige Kittelschürze
  • exklusiv gefertigt in Mannheim
  • perfekte Passform durch individuelle Schnitte für Damen und Herren
  • erhältlich in den Farben anthrazit, petrol und beige
  • Schürze kann mit Name/Logo bestickt werden

Tonkabohne – unvergleichliches Aroma süß und pikant

Rosenknospen und Tonkabohnen

Rosenknospen und Tonkabohnen

Ein Highlight der Haute-Cuisine, die Tonkabohne, erobert die heimischen Kochtöpfe und Dessertschalen. Schon mal probiert? Ihr unvergleichliches Aroma sorgt selbst bei Feinschmeckern, die sich sonst nicht so leicht beeindrucken lassen, für Begeisterung. Die Tonkabohne schmeckt und riecht nach Vanille und Mandel und hat darüber hinaus noch ein zartherbes, leicht bitteres, an Zimt erinnerndes Aroma. Manch einer schmeckt noch eine Rumnote heraus (nach ihrer Ernte werden sie zunächst in Rum eingelegt, dann mehrere Monate lang getrocknet und anschließend fermentiert) und fühlt sich vom Duft an Heublumen erinnert – eine ganz außergewöhnliche Geschmackskomposition mit der sich die herrlichsten Köstlichkeiten zubereiten lassen.

Wirkungsvoller Wohlgeruch

Abgesehen von ihrem intensiven Geschmack, verfügt die Tonkabohne über eine stimmungsaufhellende und erotisierende Wirkung. Zumindest ist sie hierfür seit Jahrhunderten in Südamerika bekannt. Die Parfümindustrie scheint dies ebenfalls zu glauben, denn sie nutzt gerne den vanilleartigen Duft für ihre Produkte. Um auch daheim diese Wirkung genießen zu können, müssen Sie lediglich die fermentierte Bohne, ähnlich wie eine Muskatnuss, zerreiben. Ein wenig Pulver in ein Duftöfchen gestreut und schon können Sie Ihre/n Liebste/n mit verführerischem Duft verzaubern. Wer nicht an die Erotik glaubt, der dürfte sich auf jeden Fall über die beruhigende, Seele und Geist harmonisierende, entschleunigende Wirkung freuen und sich bei Meditationen und Entspannungsübungen von ihrem Wohlgeruch unterstützen lassen.

Geschmacklicher Hochgenuss

Nicht nur Starköche rund um den Globus singen ein Loblied auf die eher unscheinbar wirkende Bohne (genauer gesagt auf den Samen der Tonkafrucht, der mühsam dem Fallobst entnommen und in einem langwierigen Prozess verarbeitet wird), auch in deutschen Küchen erobert sie nach und nach die Herzen von Hobbyköchen und ganz normalen Hausfrauen und -männern.
Anfangs nur als Vanilleersatz im Adventsgebäck verwendet, findet sich die Tonkabohne mittlerweile in einer Vielzahl süßer und auch pikanter Speisen wieder. Mit ihrem süßlichen Aroma ist sie zwar prädestiniert für Kuchen und Gebäck, Süßspeisen, Eis, Schokolade, Pralinen und Marzipan, aber sie verfeinert auch Kaffee und Mokka, orientalische Reisgerichte, Tomatengerichte und Wild. Einen ganz besonderen Geschmack verleiht sie übrigens auch Auberginen, Rotkraut, Kürbisgerichten und Kartoffelpüree.

Dosierung

Reiben Sie die Tonkabohne – ähnlich wie die Muskatnuss – direkt in das Gericht hinein. Aber dosieren Sie sparsam! Aufgrund ihres intensiven Aromas ist hier weniger tatsächlich mehr. Zudem kann ein zuviel wegen des hohen Cumaringehalts zu Magenbeschwerden führen. Verwenden Sie die Tonkabohne für Süßspeisen, bietet sich das Auskochen an. Man rechnet mit 3 bis 5 Bohnen pro Liter Milch bzw. ca. 20 Gramm Tonkabohne pro Kilogramm Speise. Kochen Sie die ganze(n) Bohne(n) etwa 10 Minuten mit und nehmen Sie sie vor der weiteren Verarbeitung heraus. Nicht wegwerfen! Tonkabohnen können bis zu neun Mal wieder verwendet werden.

Rezept: Crème brulée

Zutaten

  • 40 g Zucker
  • 1 Tonkabohne
  • 4 Eigelb
  • 375 ml Sahne
  • 125 ml Milch
  • Zucker nach Geschmack

Zubereitung

  • Heizen Sie den Backofen auf 150° C vor. Kochen Sie Milch, Sahne und Tonkabohne auf und nehmen Sie die Tonkabohne nach dem Abkühlen wieder heraus. Zwischenzeitlich werden Eigelb und Zucker miteinander verrührt.
  • Anschließend wird die abgekühlte Sahnemischung unter die Eimasse gerührt und die Creme in feuerfeste Förmchen gegeben.
  • Stellen Sie die Förmchen anschließend auf ein Backblech mit Wasser. Achten Sie darauf dass der Wasserspiegel bis zur halben Höhe der Förmchen reicht.
  • Lassen Sie die Creme nun 40 Minuten lang im Backofen stocken und einige Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank auskühlen.
  • Vor dem Servieren wird die Creme mit feinem Zucker überstreut und mit einem Brenner karamellisiert. Wer keinen Brenner hat, kann den gleichen Effekt über die Grillfunktion im Ofen erreichen.
  • Guten Appetit!

In der Aroma Station wiegen wir Ihnen Tonkabohnen (ab 7 Gramm) in praktische und formschöne Aromadöschen ab, in denen sie sich bis zu 2 Jahre aufbewahren lassen.

Für Dich soll’s rote Rosen regnen…

Rosenknospen und Tonkabohnen

Rosenknospen und Tonkabohnen

Frisch eingetroffen sind diese verzehrgeeigneten, ganzen, getrockneten Rosenblüten mit intensivem Rosenduft und wunderschöner rosa Farbe. Bekannt sind diese gefüllten Blüten u.a. unter dem Namen Provence-Rose. Entstanden ist diese Sorte übrigens Ende des 16. Jahrhunderts in Holland durch Züchtung und Kreuzung. Unsere stammen aus Wildsammlungen aus der Provinz Kerman im mittleren Iran.

Genuss mit allen Sinnen

Rosenknospen sind nicht nur schön anzuschauen, sie duften und sie schmecken. Also Genuss mit allen Sinnen, z.B.

  • Aromagenuss: Als Potpourri verströmen sie einen zarten Duft und zieren Tisch und Regal.
  • Teegenuss: Egal ob pur oder in Kombination mit anderen Kräutern – Rosenblüten im Tee verzaubern Nase und Gaumen. Zudem gilt Rosenblütentee als eine wahre Wohltat bei strapazierten Nerven.
  • Gaumengenuss: Ein Sud aus Rosenblüten verfeinert Ihre Cremespeisen, aromatisiert ihre Ganache für Torten und Macarons und gibt Ihrem Gebäck eine zarte Note.
  • Augenschmaus: Wir dekorieren mit Rosenblüten gerne unsere Torte…Pistazientorte mit Rosen-Mascarpone

In der Aroma Station erhalten Sie die duftenden Knospen frisch abgewogen ab 30 Gramm.

Macarons – Highlight der Pariser Pâtisseriekunst

Macarons - ans Werk!

Macarons – ans Werk!

Um diese unglaublich leckeren Macarons, herrliche Mandelbaisers mit fluffiger Füllung, herzustellen, erfordert es eine geradezu chirurgische Präzision im Mischen und Sieben von Mandelmehl und Puderzucker, im Abwiegen von Eiweiß (wobei das Ei unbedingt schon einige Tage alt sein muss), im exakten Temperieren von Sirup zur Stabilisierung der Macaron-Schalen (sofern man Rezepten des preisgekrönten Pâtisseurs Pierre Hermé folgt) und dem Einhalten der Ofentemperatur (die, je nach Rezeptur, bei genau 150°C bzw. absoluten 180°C liegt). Von der Ganache, der Füllung zwischen den süßen und komplizierten Deckelchen, ganz zu schweigen. Hier spielen beispielsweise Kakaoanteil der verwendeten Schokolade und Frischegrad der Sahne eine bedeutende Rolle.

Macarons – Oh là là

gewogen, gesiebt, gerührt

gewogen, gesiebt, gerührt

Jeder, der einen Blick auf die Schwierigkeitsgrade von Rezepten wirft, wird feststellen, dass die Anzahl der Sternchen oder Pünktchen oder Ausrufezeichen bei Macarons deutlich höher ist, als die bei Rührkuchen oder Hefegebäck. Das erklärt, dass die Macarons nach Pariser Art nach wie vor ausschließlich handwerklich hergestellt und zumeist auch direkt verkauft werden.
Die industriell gefertigten (und entsprechend wesentlich billigeren) Kekse, die äußerlich an Macarons erinnern, werden nicht aus Baiser sondern aus Rührteig zubereitet. Geschmacklich haben sie mit den im Mund zergehenden Kunstwerken mit ihrer hauchdünnen und glatten Kruste nur wenig gemein.

Seit Jahrhunderten ein Genuss

Die Macaron-Bäckerei geht nach französischen Quellen auf das 8. Jahrhundert zurück. Das erste schriftlich überlieferte Rezept stammt aus 1552. Damals war der Genuss dieser süßen Verführungen – zu jener Zeit noch ohne Füllung – dem königlichen Hof vorbehalten. Mit Creme gefüllt und als Doppeldecker genossen, werden Macarons erst seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Seither kennt man sie als „macaron parisien“.

Das erste Mal

Als Liebhaberin dieser mal fruchtigen, mal schokoladigen kleinen Verführer und absoluter Anhängerin von allem, was handwerklich zubereitet wird – ohne Zusatzstoffe oder Fertigprodukte –  musste ich natürlich unbedingt selbst einmal die Macaron-Zauberkunst ausprobieren. Wozu hat man schließlich Ferien?!

Abenteuer Macaron-Backmatte

Macaron-Backmatte

Der erste Versuch mit Hilfe einer handelsüblichen Macaron-Backmatte drohte fast komplett zu scheitern, weil das rosa Silikonhelferlein einen Knick in der Mitte hatte, der sich partout nicht beheben lassen wollte und im Ofen zu einer wahren Welle anwuchs. Außerdem musste ich feststellen, dass sich die restlichen, durchaus hübsch ausschauenden, Macaron-Schalen nicht ohne weiteres von der Matte entfernen ließen. Mögliche Gründe dafür gibt es eine Menge – nicht ausreichend abgekühlt, nicht lange genug gebacken, nicht heiß genug gebacken, Eiweiß nicht lange genug geschlagen, Eiweiß zu lange geschlagen. Welcher auch immer es war, er sorgte dafür, dass außer den im Knick (in der Welle) verlaufenen Häufchen nun noch bis auf klägliche 4 restliche Macaron-Schalen, alle anderen als klebrig-feuchter Krümelmatschstapel endeten.

Die ersten Macarons

Die ersten Macarons

Aber immerhin: aus 4 Macaron-Schalen ließen sich 2 Macaron zusammensetzen – mit zarter, glatter Oberfläche und ordentlichen „Füßchen“ – die, mit einer halbwegs akzeptablen Ganache gefüllt, sogar schmeckten. Einen Schönheitspreis hätten sie nicht gewonnen, doch der Anfang ist gemacht, ein paar Tage Ferien habe ich ja noch zum Üben 😀